Junioren Top: die Junioren verlieren 1:6 gegen St. Moritz

Gegen den EHC St. Moritz scheint es dieses Wochenende nicht zu funktionieren. Wie die Mini A verlieren auch unsere Junioren Top das Spiel klar mit einem 1:6.

Zum Abschluss des hockeyintensiven Sonntag trafen die beiden Bündner Junioren Top-Teams in Arosa aufeinander. Es war dies bereits die dritte Begegnung in dieser Meisterschaft zwischen den beiden Teams und bisher hatten die Engadiner immer klar die Nase vorne. 1:12 und 3:9 verloren die Prorok-Jungs bisher in dieser Saison gegen St. Moritz. Entsprechend waren die Heidner/Aroser gewillt und motiviert, dem Gegner entgegen zu halten.

Und siehe da, ein Start nach Mass! Bereits in der vierten Minute gingen die Einheimischen durch Maurus Caflisch (auf Zuspiel von Gian-Reto Kobler und Marc Cola) in Führung. In ihrem Stolz gekränkt legten die Engadiner nun einen Zacken zu und erspielten sich in der Folge bessere und zwingendere Chancen. Besonders ärgerlich der Führungstreffer der Gäste in der 13. Minute, musste man diesen doch in Überzahl hinnehmen.

Die Heidner/Aroser hielten zwar gut mit, die Engadiner waren aber resoluter und kaltblütiger im Abschluss und skorten in regelmässigen Abständen. Im Schlussabschnitt musste man gar noch einen zweiten Shorthander einstecken. Schade, mit einem besseren Powerplay wäre mehr drin gelegen und man hätte die Gäste vielleicht sogar in Verlegenheit bringen können. So siegten die Engadiner aber auch im dritten Derby dieser Saison.