Bambi: Die Kleinsten ganz gross

Die jüngste Mannschaft des EHC Lenzerheide-Valbella, die Bambis, durfte am letzten Sonntag bereits ihr zweites Heimturnier bestreiten. Die Kleinsten wurden von zahlreichen Fans unterstützt und angefeuert.

Mit grosser Motivation standen die Heidner im ersten Spiel dem HC Prättigau-Herrschaft gegenüber. Coach Fabio Simeon konnte seine Jungs optimal auf das Spiel einstimmen, denn nach kurzer Zeit feierten die Bambis ihr erstes Tor. Der Goalie von Lenzerheide konnte mit einem Blitzreflex sogar einen Penalty parieren. Nach dreissig Minuten durften die Heidner mit einem 5:2 ihren verdienten Sieg feiern.

Im zweiten Spiel traten die 6 bis 8 Jährigen gegen den EHC Chur an. Die Kleinsten aus der Kantonshauptstadt waren ebenfalls hoch motiviert und die Begegnung wurde zu einem hart umkämpften Spiel, wie man es wohl nur aus Playoffs kennt. Die Heidner konnten aber auch dieses Spiel mit einem knappen 6:5 Erfolg für sich entscheiden.

Im dritten und letzten Spiel folgte der Showdown und Finalspiel um den Turniersieg gegen den HC Davos. Die Kleinsten aus dem Landwassertal konnten wohl bereits unter dem Einfluss von Arno Del Curto trainieren, denn nach kurzer Zeit hiess es bereits 2:0. Zu allem weiteren Pech verletzte sich der Heidner Goalie und musste frühzeitig in die Garderobe. Die Davoser halfen mit ihrem zweiten Goalie aus. So konnte das Spiel nach einer kurzen Unterbrechung weiter geführt werden. Nach einem harten Abnützungskampf konnten sich Davoser dann mit einem 13:9 durchsetzen. Die Heidner Bambis dürfen aber stolz auf ihren 2. Platz und erfolgreichen Sonntag zurück blicken.