Heimspiel der Minis gegen Rapperswil

Am Samstag, 2. März 2019 kam es im heimischen Sportzentrum Dieschen zur dritten und letzten Begegnung zwischen dem EHC Lenzerheide-Valbella und dem SC Rapperswil-Jona Lakers.

Mit dem Erstplatzierten der Tabelle wartete somit eine harte Nuss auf unsere Minis. Die ersten 8 Minuten konnten unsere Jungs und Laura recht gut mithalten. In der 9. Minute musste unser Goalie dann das erste Mal hinter sich greifen. Gut eine Minute später erzielten die Gäste in Überzahl das zweite Tor. In der 14. Minute und 15 Sekunden vor der Pausensirene trafen sie zwei weitere Male und mit dem Zwischenstand von 0:4 ging es in die Kabine.

Das zweite Drittel war geprägt von vielen Strafen auf beiden Seiten, doch bis zur 38. Minute wollte keinem Team ein Treffer gelingen. In Überzahl konnte dann Gianin Caspar auf Zuspiel von Fluri Schmid den gegnerischen Goalie das erste Mal bezwingen. Doch gut eine Minute später erhöhten die Rapperswiler wieder auf 1:5.

Das letzte Drittel startete ziemlich ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. In der 48. Minute hütete dann nochmals ein Heidner die Strafbank. Zwölf Sekunden später zappelte der Puck im gegnerischen Netz. Erneut konnte Gianin Caspar die gegnerische Abwehr überrumpeln und auf Zuspiel von Dario Meier mit einem Shorthander auf 2:5 verkürzen. Die Antwort der Rapperswiler kam allerdings postwendend und keine 40 Sekunden später war der vier Punkte Vorsprung wieder hergestellt. In der 50. und in der 54. Minute konnte dann Fluri Schmid noch zwei Treffer für unsere Farben erzielen - die Assists gehen aufs Konto von Enzo Monstein und Ivan Bläsi - bevor dann die Rapperswiler in der 55. Minute noch einmal zuschlagen konnten und mit dem siebten und letzten Treffer das Schlussresultat von 4:7 besiegelten.

Super, wie ihr gekämpft und nicht aufgegeben habt, Bravo!