3 Punkte für die Mini A

Am Samstag, 2. Dezember 2017 standen unsere Minis wieder im Einsatz. Diesmal empfing man den SC Rheintal zu Hause im Sport- und Kongresszentrum in Arosa.

Gut gelaunt und nach den letzten beiden Siegen hoch motiviert, standen die Minis des EHC Lenzerheide-Valbella und EHC Arosa auf dem Eis. Die Gäste setzten unsere Jungs von Beginn an unter Druck und in der vierten Minute mussten unsere Minis bereits den ersten Treffer entgegennehmen. Sie gaben aber nicht auf und kämpften weiter. Leider wurde dieser Einsatz nicht belohnt und vier Minuten vor der Pausensirene gelang den Gästen ein weiterer Treffer.

 Die Jungs kehrten nach der Pause konzentriert aufs Eis zurück, kämpften weiter und bereits nach fünf Minuten wurde der Einsatz belohnt. Gian Manera erzielte auf Zuspiel von Giuliano Salamin den ersten Treffer für unsere Farben. Knappe drei Minuten später nutzte Simon Mani die Chance und stocherte nach einem Abpraller den Puck ins gegnerische Tor, Assist durch Felix Pichlmair. Ausgleich! In der 31. Spielminute bediente erneut Felix Pichelmair unseren Ivan Bläsi und dieser schlängelte sich durch die gegnerische Abwehr und schon lagen wir in Führung. Mit einem Tor Vorsprung durften die Minis verdient in die zweite Pause.

 Im letzten Drittel ging es mit gleichem Tempo weiter. Aber die Heidner und Arosa Jungs blieben bei der Sache und versuchten, trotz verschiedener Gehässigkeiten der Gegner, einen kühlen Kopf zu bewahren. In der 48. Minute erzielte Giuliano Salamin auf Zuspiel von Fluri Schmid den vierten und letzten Treffer für den EHC Arosa. Zehn Minuten vor Schluss drehten die Gäste noch einmal auf und erzielten den Anschlusstreffer zum 4:3. Unser Goalie Leon Holzheuer hielt aber seinen Kasten für die letzten zehn Minuten dicht und so konnten wir uns weitere 3 Punkte auf unserem Konto gutschreiben lassen.