Moskito: Gebrüder-Trainer-Duo Simeon führt ihre Jungs zum 7:3 Sieg gegen den SC Rheintal

Am vergangenen Samstag standen sich in der Moskito B der bis jetzt 2. platzierte EHC Lenzerheide-Valbella und der 8. platzierte SC Rheintal gegenüber.

Die Heimmannschaft hat ihre Überlegenheit klar gezeigt, indem sie ein gutes Zusammenspiel ablieferte und stark Druck aufs gegnerische Tor machen konnte. So war es vielleicht gerade diese schon in der Statistik zu erkennende Überlegenheit, welche die Gegner veranlasst hatte von Beginn an hart zu spielen. Dabei wurden einige Strafen in Kauf genommen, nämlich acht Mal sassen Spieler des SC Rheintals insgesamt auf der Strafbank, während es auf unserer Seite nur einmal zu einer Spielerstrafe kam.

Das 1. Drittel startete also mit einer Strafe schon nach etwas mehr als einer Minute und mit einem Treffer für den SC Rheintal in der 2. Spielminute. Es dauerte dann doch noch fast genau sechs spannende Minuten bis zum Gegentreffer. Kurz darauf wurde dann das Führungstor geschossen. Zwei weitere Tore brachten das verdiente 4:1 fürs erste Drittel.

Auch im Mitteldrittel dominierte der EHC-Lenzerheide-Valbella mit drei weiteren Toren bei nur einem Gegengoal.

Gut haben unsere Spieler die ersten zwei Drittel vorgearbeitet, da konnten die Gegner ihnen im 3. Drittel nichts mehr anhaben, als die Beine schwerer wurden und die Konzentration nachliess. Weder das aggressive Spielvorgehen der gegnerischen Mannschaft mit drei weiteren Strafen, diesmal wegen Haken, Stockschlag und sogar einem Crosscheck noch das 3. und letzte Tor in der 50. Minute konnten den Sieg noch gefährden. So kam es zum verdienten 7:3 Sieg und das zufriedene Gebrüder-Trainer-Duo Thomas und Ivo Simeon konnten mit einer strahlenden Mannschaft fürs Siegerfoto posieren.

Am Sonntag, 28. Januar 2018 steht die Moskitomannschaft des EHC-Lenzerheide-Valbella dem starken 1. klassierten Club da Hockey Engiadina in Scuol gegenüber. Wir wünschen dem ganzen Team ein super starkes Spiel. Holt den Sieg Heim!