Erstes Heimspiel für die Minis nach den Festtagen

Nach den Festtagen fand am Dreikönigstag das erste Heimspiel unserer Minis im neuen Jahr statt.

Das erste Drittel war ziemlich ausgeglichen, mit mehr Chancen für die Gäste aus dem Glarnerland. Als dann in der 5. Minute die Glarner über den ersten Treffer jubeln konnten, schien das für unsere Minis der Weckruf aus dem Festtagsmodus zu sein. In der 8. Minute pfefferte Gianin Caspar den Puck unhaltbar ins gegnerische Netz. In der 16. Minute doppelte Timo Cola mit dem nächsten Treffer nach und mit dem Zwischenstand von 2:1 ging es in die erste Pause.

Im mittleren Spielabschnitt waren unsere Minis dann endlich bei der Sache. Das Zusammenspiel klappte besser und mit ein paar schönen Spielzügen konnten in diesem Drittel insgesamt 5 Treffer erzielt werden: durch Ivan Bläsi in der 22. Minute, in der 33. Minute konnte Kimo Bont jubeln, dann wieder Ivan Bläsi in der 34. und in der 36. Minute (Hattrick!!!) sowie Felix Pichlmair in der 38. Minute.

Im Schlussabschnitt musste der gegnerische Goalie bereits nach 62 gespielten Sekunden wieder hinter sich greifen. Mit dem achten Treffer für unsere Farben durfte sich Gianin Caspar erneut in der Skorerliste eintragen lassen. In der 44. Minute konnten die Gäste aus dem Glarnerland innerhalb von 40 Sekunden ihrerseits zwei Tore erzielen, bevor uns erneut Fluri Schmid in der 45. Minute über Tor Nummer 9 jubeln liess. Dario Meier machte dann in der 49. Minute das «Stängeli» komplett und in der 58. Minute durften wir mit Felix Pichelmair ein letztes Mal an diesem Nachmittag jubeln. Mit dem Schlussresultat von 11:4 gingen unsere Jungs und die beiden Lauras vom Eis. Den Dreikönigskuchen habt ihr euch verdient und mit weiteren 3 Punkten auf dem Konto schmeckte er grad noch besser…