Erfolgreiche 66. Generalversammlung des EHC Lenzerheide-Valbella

Am vergangenen Donnerstag, 13. Juni 2019 fand die 66. ordentliche Generalversammlung des EHC Lenzerheide Valbella statt. Sämtliche Geschäfte wurden diskussionslos durchgewunken. Der Vorstand wurde einstimmig mit grossem Applaus wieder gewählt. Neu nimmt der Heidner Benjamin Ginesta als Aktuar Einsitz im Gremium.

Mit über 60 Teilnehmern war die GV des EHC Lenzerheide-Valbella gut besucht. In einem kurzen Jahresrückblick resümierte der Präsident, Piotr Caviezel, dass der Verein sowohl auf als auch neben dem Eis auf ein äusserst erfolgreiches Jahr zurückschauen darf. So trägt die unermüdliche Arbeit aller Beteiligten auf allen Stufen immer mehr Früchte, und die 1. Mannschaft konnte nach nur einem Jahr in der 3. Liga bereits wieder aufsteigen. Besonders stolz zeigte man sich darüber, dass die Nachwuchsabteilung des EHC Lenzerheide-Valbella mittlerweile über 100 Nachwuchsspielerinnen und Spieler zählt. So wird es nun erstmals seit geraumer Zeit möglich sein, auf allen Nachwuchsstufen mindestens eine Mannschaft zu stellen.

Der Verein konnte im abgelaufenen Vereinsjahr mit dem neuen Cheftrainer erstmals eine ganzjährige Position besetzen, was zur weiteren Professionalisierung des Vereins beitragen wird. In sportlicher Hinsicht lobte Sportchef Hanueli Salis die akribischen Arbeit aller Trainer, welche unter der Führung des vollamtlichen Cheftrainers, Andy Egli, dafür sorgen, dass alle Kinder professionelle, gut vorbereitete Training absolvieren können.

Dank der erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne auf «I believe in you» kann man mit der grosszügigen Unterstützung von Firmen und Privatpersonen aus der Region und der ganzen Schweiz, ein neues Trainerbüro im Sportzentrum verwirklichen. Dieses soll sodann nicht nur den Trainern für die Vorbereitung dienen, sondern auch Anlaufstelle für alle Spielerinnen und Spieler sein, um sich individuell verbessern zu können. Weiter wurde ein sogenannter «Schusskeller» eingerichtet, damit die Spieler auch im Sommer gezielt an ihrer Technik arbeiten können.

Nach den Demissionen von Giovanna Paterlini (Sekretariat) und Natasa Subaric (Marketing) wurde Benjamin Ginesta als Aktuar neu in den Vorstand gewählt. Dank seiner langjährigen Erfahrung als erfolgreicher Eishockeyspieler kennt er das Business und ist dank seinem breiten Netzwerk bestimmt eine positive Bereicherung für den Vereinsvorstand. Das Sekretariat wird neu vom vollamtlichen Cheftrainer Andy Egli übernommen, beziehungsweise werden diese Aufgaben sein Jobprofil ergänzen. Vom bestehenden Vorstandsteam wird Michele Vitali in Zukunft die Marketingaufgaben übernehmen.


Vier strategische Ziele
Beim Ausblick, den Zielen für die Saison 2019/20, nannte Caviezel vier Punkte: 1. Den Klassenerhalt der 1. Mannschaft in der 2. Liga, was konkret die Qualifikation für die Playoffs beinhaltet. 2. Wirtschaftlich ausgeglichen bleiben. 3. Zusätzliche Sponsoringeinnahmen generieren und 4. die Nachwuchsförderung weiter auf dem hohen Niveau betreiben und optimieren.

Zum Abschluss bedankt sich der Vorstand bei allen Helfern, Eltern, Trainern, Sponsoren und Gönnern sowie der Gemeinde Vaz/Obervaz für den grossen Einsatz und deren Support. Ohne diese Unterstützung wäre der Betrieb des mittlerweile grossen Vereins nicht möglich.