Erneut siegt die U17 mit vielen vielen Toren

Die Reise unserer U17 führte uns am Samstag, 23. November 2019 nach St. Gallen zu den Eisbären.

Die Partie wird angepfiffen und es dauert gerade einmal 33 Sekunden, da gelingt den Gastgebern bereits der erste Treffer! Das ist dann aber endgültig der Weckruf für unsere Jungs und Laura. Sie geben Vollgas und gut 90 Sekunden später bedient Fluri Schmid unsere Laura Lenz mit einem Zuckerpass und diese versenkt den Puck zum 1:1. In den verbleibenden 18 Minuten des ersten Spielabschnitts erhöht unsere U17 den Druck auf den Gegner und bei der ersten Pausensirene leuchtet auf der Anzeigetafel ein 1:7 auf. Die weiteren Torschützen sind: Gianin Caspar (3x), Noah Frischknecht, Fluri Schmid und Saverio Brazerol.

Nach 12 Sekunden im zweiten Drittel jubelt Gianin Caspar über seinen vierten Treffer im heutigen Spiel, bevor Ivan Bläsi in der 22. und 25. Minute mit einem Doppelpack das Stängeli voll macht. Dann nehmen die Jungs und Laura etwas den Fuss vom Gas und in der 28. Minute gelingt dann den St. Gallern der zweite Treffer. In der 30. Minute kann sich Felix Pichlmair noch in die Skorerliste eintragen, bevor es mit dem Spielstand von 2:11 in die zweite Pause geht.

Das letzte Drittel läuft gut eine Minute und erneut dürfen sich die Gastgeber über ein weiteres Tor freuen. 3 Minuten später gelingt dann Fabio Brazerol der nächste Treffer für unsere Farben, bevor in der 49. und 52. Minute Felix Pichlmair mit zwei weiteren Treffern einen Hattrick verbuchen kann. In der 55. Minute beschliesst Nino Hasenstab mit Goal Nr. 15 den heutigen Torreigen der Bündner. 79 Sekunden vor der Schlusssirene gelingt den Eisbären dann in Überzahl noch ein weiterer Treffer.

Mit dem Schlussresultat von 4:15 und drei Punkten machen wir uns wieder auf den Heimweg ins schöne Bündnerland. Das habt ihr gut gemacht!